Was ist Rattan?

Rattan ist ein Produkt welches aus Calamus bzw Rotangpalmen oder anderer Palmen aus dieser Unterfamilie stammt.
Neben Rattan existiert noch das Peddingrohr, welches ebenfalls mit dem Calamus Stamm verbunden ist.

Rattan ist eines der bekanntesten Verwendung für Korbflechtereien.
Etabliert hat sich Rattan jedoch auch bei Möbeln wie zB. Stühlen oder Sessel.
Diese Möbel werden häufig in Gärten genutzt.

Hier die drei verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten:

  1. Die unzerteilten Stängel mit ihrer glatten, glänzenden Oberfläche werden zu Spazierstöcken, Teppichklopfern und Rohrstöcken verarbeitet. Auch verschiedene Kampfkünste (beispielsweise Kombatan; Escrima; Arnis; Bō im Kobudo) verwenden Schlagstöcke aus dem robusten Rattanholz, da Rattan beim Kampf Stock gegen Stock (im Gegensatz zu normalem Holz) nicht splittert, sondern nur zerfasert, was die Verletzungsgefahr senkt. Auch für preisgünstige Langbögen wird Rattan gerne verwendet. Solche Bögen haben etwa ein maximales Zuggewicht von 30 Pfund (etwa 16 kg). Durch ein Backing kann das Zuggewicht jedoch nachträglich erhöht werden.
  2. Die dicken Teile des Stammes werden für Möbelgestelle verwendet.
  3. Aus den von der Sprossoberfläche geschnittenen etwa fünf Meter langen Streifen mit ihren glatten Außenseite wird robustes Flechtwerk für Möbelstücke, traditionell vor allem Sitzgeflechte für Stühle, hergestellt. Die Bezeichnung dafür ist „Stuhlflechtrohr“, breitere Qualititäten werden als Wickelrohr gehandelt.Quelle: wikipedia

Ferner ist es möglich das Rohr in verschiedenen Farben zu beizen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: